Trendstudie der IUBH: Immer mehr Arbeitgeber fördern Fernstudium

Immer mehr Unternehmen erkennen den Wert eines Fernstudiums. So erhalten laut einer Online-Umfrage der Internationalen Hochschule Bad Honnef • Bonn (IUBH) inzwischen 41 Prozent der Fernstudierenden Unterstützung durch ihren Arbeitgeber. 2014 waren es nur 36 Prozent. Über 2.600 aktuelle und ehemalige Fernstudierende sowie Fernstudieninteressierte nahmen an der Umfrage im Frühsommer 2016 teil. Die Trendstudie Fernstudium der IUBH ist damit deutschlandweit die größte hochschulübergreifende Befragung unter Fernstudierenden.

Wie Arbeitgeber Fernstudierende unterstützen

Am häufigsten helfen Arbeitgeber bei der Organisation des Fernstudiums beispielsweise durch flexible Arbeitszeiten oder Planungssicherheit für Klausurtermine (58 Prozent). Die Hälfte der Befragten, die eine Förderung von ihrem Arbeitgeber erhalten, bekommt die Studiengebühren für ihr Fernstudium teilweise oder vollständig erstattet. Zudem unterstützen viele Unternehmen die akademische Weiterbildung auch zeitlich durch Bildungsurlaube oder reduzierte Arbeitszeiten (48 Prozent).

Potential für die Mitarbeiterbindung

Im Vergleich mit den Erwartungen der Fernstudierenden zeigt sich vor allem eine große Diskrepanz bei den Entwicklungsperspektiven. Während sich über die Hälfte der Fernstudierenden nach Abschluss ihres Studiums gern innerhalb des Unternehmens weiterentwickeln würde (56 Prozent), ist nur ein Viertel der Unternehmen bereit, dies auch verbindlich anzubieten (27 Prozent). „Fernstudierende möchten im Unternehmen aufsteigen. Hier besteht noch viel Potential, mit entsprechenden Angeboten die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung zu steigern“, sagt Philipp Höllermann, Head of Online Learning Solutions an der IUBH und Leiter der Studie. „In der Personalentwicklung werden berufsbegleitende Studienangebote auch und gerade auf Masterlevel weiter an Bedeutung gewinnen. Sie bieten damit eine hervorragende Möglichkeit, qualifiziertes Personal langfristig zu binden.

Fernstudium lohnt sich

Ob mit der Unterstützung vom Arbeitgeber oder auf eigene Faust: Ein Fernstudium ist zeitintensiv. Über die Hälfte der Befragten empfindet ihr Fernstudium sogar als starke Belastung für ihr soziales Leben. Gleichzeitig bestätigen davon fast alle (94 Prozent), dass sich der Aufwand lohnt. Im Vergleich zu 2014 spielen heute bessere Arbeitsmarktchancen (+8,9 Prozentpunkte) und ein beruflicher Aufstieg (+9,6 Prozentpunkte) eine zunehmend wichtige Rolle bei der Entscheidung für ein Fernstudium. Dass ein Fernstudium nützlich für die Karriere ist, zeigt auch die Auswertung der Alumni-Antworten. Über die Hälfte (52 Prozent) gab an, sich durch ihren Fernstudienabschluss beruflich positiv verändert zu haben, indem sie beispielsweise verantwortungsvollere Aufgaben übernommen haben. Lediglich 16,4 Prozent sagen, dass sie keine positive berufliche Veränderung erfahren haben (2014: 18,6 Prozent). „Für Arbeitnehmer wird es immer wichtiger, sich kontinuierlich weiterzubilden, vorhandenes Wissen zu vertiefen und neue Kompetenzen zu entwickeln. Ein berufsbegleitendes Fernstudium legt hierfür eine hervorragende Basis und Absolventen von Fernstudiengängen sind bei Arbeitgebern dementsprechend hoch angesehen“, sagt Höllermann.

Über die Trendstudie Fernstudium

Wieviel Zeit muss man für ein Fernstudium aufwenden? Welche Lernformate funktionieren beim Lernen auf Distanz besonders gut? Lohnt sich der zeitliche und finanzielle Aufwand? Diesen und vielen anderen Fragen rund um das Fernstudium geht regelmäßig die Internationale Hochschule Bad Honnef • Bonn (IUBH) nach. Ihre Trendstudie Fernstudium ist die deutschlandweit größte hochschulübergreifende Befragung unter aktuellen und ehemaligen Fernstudierenden sowie Fernstudieninteressierten. An der Umfrage 2016 nahmen über 2.600 Personen im Mai und Juni dieses Jahres teil. Kooperationspartner waren die anbieterunabhängige Plattform Fernstudium-Infos.de sowie oncampus, Anbieterin von Fernstudiengängen und Online-Weiterbildungskursen.

Die vorangegangenen Online-Umfragen wurden in den Jahren 2011 und 2014 durchgeführt und liefern Vergleichswerte zu den Entwicklungen im Fernstudienmarkt.

Weitere Informationen zur Trendstudie finden Sie unter www.trendstudie-fernstudium.de.